Schüler beim Bundeswettbewerb von SolarMobil 2015

Bundeswettbewerb SolarMobil Deutschland 2015

| VDE
16.03.2014 Veranstaltungsinformation 3 0

VDE-Konstrukteurspreis zum Hessen SolarCup 2014

- Preise für die besten Dokumentationen zu den Ultraleicht-Solar-Mobilen -

VDE Konstrukteurspreis 2014
Uni Kassel

Zur Förderung des technisch-wissenschaftlichen Nachwuchses, also der künftigen Ingenieure und Techniker in unserem Land, schreibt der VDE Kassel anlässlich des Hessen SolarCup 2014 am 4. Juli zum nunmehr siebten Mal aus:

VDE-Konstrukteurspreis für die beste Dokumentation des teilnehmenden Wettbewerbsfahrzeugs in den beiden Wertungsklassen der Ultraleicht-Solar-Mobile

Kontakt

Juryvorsitzender

Verwandte Themen

Hierbei gelten in Abänderung zu den Vorgängerwettbewerben zwei sehr wichtige Voraussetzungen:

Es müssen in beiden Wertungsklassen insgesamt mindestens acht Arbeiten angemeldet und mindestens sechs davon auch eingereicht werden. Ansonsten wird die Preisauslobung seitens des VDE Kassel ersatzlos zurückgezogen.

Aufgerufen zur Beteiligung in 2014 sind diesmal nicht die Teilnehmer der ferngelenkten Solarmobile sondern nur die Teilnehmer der Ultraleicht-Solar-Mobile in den beiden Wertungsklassen der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 einerseits und der Klassen 11 bis 13 sowie Auszubildenden andererseits.

Wie in den vergangenen sechs Jahren auch steht nicht der errungene Platz beim Fahren auf der Strecke hierbei im Vordergrund. Es kann also auch ein Team den VDE-Konstrukteurspreis gewinnen, welches aufgrund von Ausfällen in der Technik oder durch sonstige Schäden Letzter wird.

Die Einleitung zu dieser Preisauslobung und die vorgenannten Bedingungen und Termine können Sie sich auch als PDF-Dokument hier oder unter Downloads + Links herunterladen.

Gedacht ist wie immer bei unserem VDE-Konstrukteurspreis an die Einreichung von

  • ersten Entwürfen wie Handskizzen, 
  • einfachen physikalisch-technischen Berechnungen, welche sich an den altersgerechten schulischen Kenntnissen der Teammitglieder orientieren
  • einfachen Konstruktionszeichnungen,
  • Begründungen für die Materialauswahl und Konzeption usw., usw.

Unser Konstrukteurspreis richtet sich hierbei ausschließlich an Teams, die sich mit Ultraleicht-Solar-Mobilen der beiden Wertungsklassen (Klassen 5 bis 10 einerseits und Klassen 11 bis 13 sowie Auszubildenden andererseits) beteiligen. Die VDE-Jurymitglieder erwarten, dass die zu dokumentierenden Ergebnisse der Entwicklungs- und Konstruktionsaktivitäten eine Eigenleistung der beteiligten Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden darstellen. Leistungen, die von Eltern, Ingenieuren , Ausbildern und / oder Lehrkräften erbracht worden sind, sollen nicht durch eine Preisvergabe belohnt werden.

Um dies sicherzustellen, ist eine Erklärung des Teamleiters über die eigenständige Erstellung der eingereichten Unterlagen erforderlich. Dieser Teamleiter muss Schülerin bzw. Schüler und / oder Auszubildende / Auszubildender sein.

Nach Einreichung erfolgt eine erste Bewertung durch die VDE-Jurymitglieder. Etwa ein bis zwei Wochen vor der Preisvergabe findet dann gegebenenfalls zu den eingereichten Unterlagen eine Befragung der Teammitglieder durch die VDE-Jurymitglieder statt. Die VDE-Jury meldet sich beim Teamleiter und kündigt eine eventuelle Befragung an.

Die einzureichende Dokumentation sollte belegen, dass "Entwickler" und "Konstrukteure" vor der Realisierung beispielsweise einer Maschine, eines Fahrzeugs oder auch eines elektrischen Antriebs zunächst theoretische Betrachtungen und Berechnungen anstellen müssen. Hierzu können zum Beispiel gehören, wobei der Kreativität, Tatkraft und Phantasie der Teilnehmer unsererseits keine Grenzen gesetzt sind:

  • eine skizzenhafte oder (alters- bzw. ausbildungsgemäß) maßstabsgetreue Zeichnung des gesamten Fahrzeugs und / oder einzelner Komponenten
  • ein "Blockschema" der maßgeblichen Komponenten (mechanische, elektrische und elektronische Einheiten)
  • die Berechnung von Übersetzungen zwischen Motor und Rädern auf der Fahrbahn.

Die oben aufgeführten Themenbereiche müssen keineswegs alle abgedeckt sein, die Aufzählung stellt lediglich mögliche und verschiedene Aspekte der einzureichenden Dokumentationen dar. Der Umfang der einzureichenden Unterlagen sollte 5 Seiten möglichst nicht überschreiten.

Die oben erwähnte Erklärung, dass die eingereichten Unterlagen vom teilnehmenden Team eigenständig erstellt wurden, ist mit einzureichen. Die Wertung der Arbeiten durch die Jury erfolgt altersgemäß, d.h. die jüngeren Teilnehmer erhalten einen ihrem Alter und Wissensstand gemäßen Bonus bei der Bewertung ihrer Arbeiten im Vergleich zu den Älteren.

Damit ausreichend Zeit für die Vorbereitung der Jurymitglieder des VDE Kassel in Zusammenarbeit mit der Jury des Veranstalters des Hessen SolarCup 2014 bleibt, sind folgende Bedingungen einzuhalten:

  • Anmeldung zur Teilnahme am Wettbewerb bis zum 16.05.2014 (Pflichtangaben)

Anzugeben ist ein Ansprechpartner, der federführend als Teamleiter das komplette Team vertritt und für Rückfragen zur Verfügung steht.

Die erforderlichen Angaben des Teamleiters sind sein Vor- und Nachname, vollständige Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und der Name des Teams.

Eine Anmeldung per Mail an den unter Kontakt genannten Juryvorsitzenden ist Bedingung, darüber hinaus sind die übrigen Jurymitglieder unter Cc... in Kopie zu informieren.

Die eingegangene Anmeldung zum "VDE-Konstrukteurspreis 2014" wird in der Regel innerhalb von zwei Tagen vom Juryvorsitzenden bestätigt. Bitte melden Sie sich, wenn die Eingangsbestätigung nicht innerhalb der zwei Tage bei Ihnen vorliegt, haben Sie aber bitte auch mal einige Tage länger Geduld.

  • Einreichung der vollständigen Unterlagen bis zum 09.06.2014

Erforderlich ist mindestens ein Exemplar der vollständigen Unterlagen als Papierdokument und darüber hinaus die Übermittlung einer kompletten Dokumentation als PDF-Datei an jede der vier unter Kontakt angegebenen Mailadressen, jeweils mit dem Betreff "VDE-Konstrukteurspreis 2014".

  • Befragung der Teams im Zeitraum 23.06. - 27.06.2014

In diesem Zeitraum findet, falls aus der Sicht der Jury erforderlich, eine Besprechung mit den Teams und deren Befragung durch die VDE-Jurymitglieder statt, in der Regel in der Ausbildungsstätte oder der Schule der Teams. Die Befragung wird von der VDE-Jury rechtzeitig dem Teamleiter angekündigt.

  • Anschrift für die Einreichung der Unterlagen per Post

Dipl.-Ing. Helmut Lotz
Herkulesstraße 52
34277 Fuldabrück

Die Einleitung zu dieser Preisauslobung und die vorgenannten Bedingungen und Termine können Sie sich hier oder unter Downloads + Links herunterladen.

Aus gegebenen Anlass weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass die oben genannten Bedingungen einzuhalten sind und die geforderten Angaben auch termingerecht vorliegen müssen, um die Bewerbung zum "VDE-Konstrukteurspreis 2014" berücksichtigen zu können.

Die Geldpreise für die Siegerteams betragen:

  • 1. Platz 200,-- €
  • 2. Platz 150,-- €
  • 3. Platz 100,-- €

und stehen den Teams zur freien Verfügung. Wir würden uns allerdings sehr freuen, wenn dieser Betrag zur weiteren gemeinsamen Arbeit an technisch-wissenschaftlichen Aufgabenstellungen verwendet wird.

Die Bekanntgabe der Gewinner und Verleihung der Urkunden erfolgt am 04.07.2014 nach Ende der Wettbewerbe auf dem Königsplatz in Kassel. Die Überweisung der Geldpreise erfolgt in den Tagen danach auf ein dem VDE anzugebendes Konto (Mitteilung per Mail über diesen Link).

Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Überweisung des Preisgeldes des von uns ausgelobten Wettbewerbs kein Entgelt für gegenüber dem VDE Bezirksverein Kassel e.V. erbrachte Leistungen darstellt und hieraus keinerlei Verpflichtungen unsererseits für die Abführung von Steuern und Sozialabgaben entstehen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen zum VDE-Konstrukteurspreis und stehen für Rückfragen jederzeit gern zur Verfügung.

(last update 17.03.2014)