stromerzeugung_IMG_0980
Wolfgang Dünkel
12.06.2013 Veranstaltungsrückblick 69 0

VDE-/VDI-Informationsstand auf dem Hessentag 2013 in Kassel

VDE Kassel und VDI Nordhessen informieren die Bevölkerung auf der "Hessentagstraße der Bildung, Wissenschaft und Technik"

hessentagsstand_IMG_0995

Der VDE-/VDI-Informationsstand auf der Hessentagsstraße

| Wolfgang Dünkel

Anlässlich des Hessentages 2013, veranstaltet vom 14. – 23. Juni in Kassel, haben die beiden führenden technisch-wissenschaftlichen Vereine VDE, Bezirksverein Kassel e.V., und VDI, Nordhessischer Bezirksverein e.V., einen gemeinsamen Informationsstand auf der "Straße der Bildung, Wissenschaft und Technik" aufgebaut.

Dieser Teil der Hessentagsstraße ist die Ständeplatzrandstraße von der Einmündung der Wilhelmstraße bis zum Scheidemannplatz am Beginn der Treppenstraße.

Banner-HT_Internet

Die beiden Vereine informieren dort vor dem Gebäude der ehemaligen Raiffeisenbank Kurhessen, heute Kasseler Bank die Besucher über die Bedeutung der Technik für unser Leben und weisen – ganz selbstverständlich – hierbei auch auf den Ingenieurberuf hin, der mit seinen Leistungen unser Leben, trotz weniger tatsächlicher und häufig nur gefühlter Belastungen in vielfältiger Weise erleichtert, hohe Handelsbilanzüberschüsse erwirtschaftet, somit den Import lebensnotwendiger Roh- und Verbrauchsstoffe wie Öl und Gas ermöglicht, maßgeblich zu unserem Wohlstand beigetragen hat und darüber hinaus auch gut bezahlte Arbeitsplätze bietet.

f01_becomeing
VDI / VDE Kassel

Insbesondere Jugendliche werden dort an allen Tagen über den Ingenieurberuf mithilfe einer ständig laufenden Präsentation informiert, die jedoch für eine gezielte Beratung durch die am Informationsstand anwesenden Mitglieder der beiden Vereine jederzeit unterbrochen und durch weitere mündliche Auskünfte ergänzt werden kann. Außerdem liegen Druckschriften und Bücher zur kostenfreien Mitnahme für Interessierte aus. Die Präsentation kann ebenso wie ein Infoblatt mit den wichtigsten Webadressen und weiteren Informationen unter Download + Links als PDF-Version herunter geladen werden.

elablive_IMG_0953
Wolfgang Dünkel

Um bereits Kinder an Technik heranzuführen ist in einem der beiden Zelte das E-Lab live des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts aus Offenbach aufgebaut. Unter Assistenz der Mitglieder der VDE Hochschulgruppe an der Universität Kassel, hier im Bild rechts Michael Curkin, können dort von Kindern ab etwa 6 Jahren bis hin zu deren jung gebliebenen Großeltern bis etwa 99 Lebensjahre kleine elektronische Baugruppen montiert, verlötet, geprüft und selbstverständlich kostenfrei zusammen mit einem Zertifikat mit nach Hause genommen werden. Wie auch die drei Bilder unten zeigen. In den ersten drei Tagen war reichlich kostenfrier Absatz zu verzeichnen, denn es gab sogar Wartezeiten an den bis zu sechs Arbeitsplätzen für die Interessierten.

Nun sage nur noch einer, dass außer Jungs unsere jungen Damen (siehe Bildgalerie unten) nicht für den Ingenieurberuf zu begeistern wären. Zwar gehört Bestücken und Löten von Bauteilen auf Platinen nicht zu wesentlichen Aufgaben eines Ingenieurs, aber wenn wir mit unserem Angebot Interesse an Technik bei Mädchen geweckt haben, dann ist dies schon ein erster Schritt.

Den Anfängen der Elektrotechnik, genauer gesagt dem physikalischen Phänomen Elektrizität, kommen wir näher durch einen Bandgenerator, den uns die bekannte Göttinger Firma PHYWE Ende vergangenen Jahres zur Verfügung gestellt hat. PHYWE mit seiner Produktion in der Stadt der Nobelpreisträger ist wie allgemein bekannt und anerkannt ein führender Hersteller von Lehrmitteln für die naturwissenschaftliche Ausbildung an Schulen und Hochschulen und den meisten von uns aus der Schulzeit erinnerlich.

 

bandgenerator_IMG_0992
Wolfgang Dünkel

Das Gerät war für das von uns unterstützte TMK Technik-Museum Kassel bestimmt. Auf dem Bild oben erläutert Dipl.-Ing. Uwe Stickelmann VDI/VDE den Besuchern unseres Standes den Generator. In der Regel sehr vorsichtig nähern sich diese und wollen zunächst nicht glauben, dass die vom Bandgenerator erzeugte Spannung bis zu 200.000 Volt für einen Menschen, so er nicht gerade einen Herzschrittmacher implantiert bekam, völlig ungefährlich ist. Wenn auch die Überschläge von der großen Kugel auf die Haut sehr deutlich spürbar sind, die Ströme im Bereich mehrerer Mikroampere verursachen keine Gesundheitsschäden.

 

stromerzeugung_IMG_0980
Wolfgang Dünkel

Außerdem wurde uns vom Museum Neue Mühle der Städtischen Werke Kassel ein Fahrrad zur Stromerzeugung zur Verfügung gestellt. Hier können die Besucher des Hessentages am eigenen Körper erfahren, was es heißt 50 oder 100 Watt für eine Glühlampe oder gar 150 oder 200 Watt für einen großen Flachbildfernseher zu erzeugen. Einige Minuten ist das durchaus möglich, aber für einen ganzen Fernsehabend mit Chips und Bier. Hier "erfährt" jeder der noch nie beim Arzt auf einem Ergometer zur Beurteilung seiner körperlichen Leistungsfähigkeit gesessen hat, was dies heißt. Und kommt dabei vielleicht sogar auf den Gedanken, was es heißt unsere derzeitige heiß diskutierte Stromerzeugung von Kohle und Kernkraft auf Wind, Sonne und Biomasse umzubauen.

Selbstverständlich informieren die beiden Vereine anhand von Postern (siehe Beispiele in der obigen Bildgalerie) und weiteren Unterlagen auch über sich, ihre bundesweit tätigen Verbände und ihre Arbeit im jeweiligen Vereinsgebiet, welches für den VDI Nordhessischer Bezirksverein ganz Nordhessen einschließlich der Kreise Marburg-Biedenkopf und Fulda, für den VDE Bezirksverein Kassel ganz Nordhessen, Teile Mittelhessens und Südniedersachsen umfasst. Auch diese Poster stehen bei weiterem Interesse an der gemeinnützigen und ehrenamtlichen Arbeit der beiden Vereine unter Download + Links zur Verfügung.

Hessentagsbesucher können sich vor der Kasseler Sparkasse an deren Stand auf der Straße der Bildung, Wissenschaft und Technik in die Höhe ziehen lassen. Der Autokran der Fa. Regel aus Baunatal bringt bis zu zehn Personen in eine Höhe von 58 m. Aus der verglasten Kabine, deren Fenster leider sehr verkratzt sind, können Fotos über die Gebäude Kassels hinweg bis in den Habichtswald, die Söhre und die anderen umliegenden Höhen hinweg gemacht werden.

VDE-/VDI-Vorbereitungsteam Hessentag 2013

Joachim Bürgel VDE
Stellv. Vorsitzender / Schriftführer
VDE Kassel
              Helmut Lotz VDI/VDE
AK-Leiter Jugend + Technik
VDI Nordhessen  
               Wolfgang Dünkel VDE/VDI
Öffentlichkeitsarbeit
VDE Kassel 

 

(last update 21.06.2013)

Und hier weitere Bilder, u.a. einige Bilder des leider allerdings nicht vollständig abgebildeten Standteams aus VDE Kassel und VDI Nordhessen beim Hessentag 2013 in Kassel