Veranstaltungen

Mehr erfahren

Kontakt

VDE-Bezirksverein Kassel e.V.
Zahnräder Illustration für Zusammenarbeit
buchachon / Fotolia
08.07.2014 Seite 29 0

Programm am Nachmittag

Tag der Technik 2014 am Mittwoch, den 8. Oktober Präsentationen von Ingenieurarbeitsplätzen und Vorträge zum Studium für Schülerinnen und Schüler

Kassel, unmittelbare Umlandgemeinden im Landkreis Kassel, Grebenstein und Immenhausen im Landkreis Kassel, Melsungen im Schwalm-Eder-Kreis

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss mit den Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrkräften in der

am Standort Holländischer Platz wird der Tag der Technik 2014 am Nachmittag im Hörsaal I nach der Eröffnung mit einem einführenden Vortrag zum Ingenieurberuf und einer beispielhaften Vorlesung zu an der Universität Kassel vertretenen ingenieurwissenschaftlichen Fachbereichen fortgesetzt:

Moderation

Emmanuel Elawure VDE, Student im Fachbereich Elektrotechnik/Informatik an der Universität Kassel

Begrüßung und Eröffnung durch die Veranstalter VDE und VDI

Dipl.-Ing. Andreas Wirtz, Vorsitzender des VDE Bezirksverein Kassel

Grußwort des Präsidenten der Universität Kassel

Prof. Dr. rer. pol. Rolf-Dieter Postlep

Think Ing – Wege zum Ingenieurberuf

Marcel Burhenn VDE, Student im Fachbereich Elektrotechnik/Informatik an der Universität Kassel, und Dipl.-Ing. Jan Uhtenwoldt VDI.

Fachbereich Elektrotechnik/Informatik

Software - nicht mehr wegzudenken

Prof. Dr.-Ing Peter Zipf, Leiter des Fachgebietes Digitaltechnik

 

Im Anschluss an diesen Vortrag folgt die Aufteilung aller Teilnehmer auf die für sie vorgesehenen Laborbesichtigungen entsprechend dem bei der Anmeldung geäußerten Fachgebietswunsch:

Teilnehmer, die das Fachgebiet E (Elektrotechnik / Informationstechnik) gewählt haben, werden mit den bereitstehenden Bussen zum Uni-Standort Wilhelmshöher Allee gefahren und dort von den jeweiligen Vertretern der Labore zu deren Räumlichkeiten geführt.

Teilnehmer, die die Fachgebiete B (Bauingenieurwesen / Umweltingenieurwesen) und M (Maschinenbau / Fahrzeugtechnik) gewählt haben, bleiben am Standort Holländischer Platz und werden vom Hörsaal I von den jeweiligen Vertretern der Labore zu deren Räumlichkeiten geführt.

Es erfolgt in kleinen Gruppen für jeden angemeldeten Teilnehmer die Besichtigung mit Aufgabenerläuterung und beispielhaften praktischen Vorführungen jeweils eines Labors der Universität. Die Labore wurden von uns nach Fachbereichen der Universität geordnet fortlaufend nummeriert (B1 - Bxx, M1 - Myy, E1 - Ezz). Sie finden diese Nummern auf Ihrer Teilnahmebestätigung zusammen mit der Bus-Nr. und dem besuchten Unternehmen wieder.

In einer an die Laborbesichtigung anschliessenden Abschlussdiskussion für die Fachbereiche

  • Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen (FB 14) und Maschinenbau (FB 15) am Universitätsstandort Holländischer Platz im Hörsaal I und
  • Elektrotechnik / Informatik (FB 16) am Universitätsstandort Wilhelmshöher Allee im Hörsaal 1603

wollen wir dann Fragen der Teilnehmer zum Ingenieurberuf, zum Gesehenen und Gehörten beantworten und selbstverständlich auch Verbesserungswünsche zum Ablauf entgegen nehmen.

An beiden Standorten ist die Straßenbahn nach Schluss der Veranstaltung in wenigen Schritten erreichbar. Teilnehmer aus den nordhessischen Landkreisen gelangen von beiden Standorten aber auch in einem Fußweg zwischen 15 und 30 Minuten wieder zum Hauptbahnhof bzw. werden von ihrem Reisebus aus den Schulstandorten wieder aufgenommen.

Das Ankündigungsschreiben vom April 2014 können Sie sich auf der Startseite zum Tag der Technik 2014 unter "Downloads + Links" herunterladen, das Einladungsschreiben vom Ende der Sommerferien 2014, den Folder und die Plakate mit weiterer Aktualisierung dieser Internetseite.

 

(last update 20.08.2014)